Phytotherapieausbildung – Finanzielles / Steuern / Tipps

Die Phytotherapie kann als Privatleistung von Heilpraktikern und Ärzten abgerechnet werden. Normalerweise werden diese Leistungen von Privatkassen erstattet. Voraussetzung ist die Orientierung an die jeweiligen Gebührenordnungen bei der Rechnungserstellung durch den Arzt bzw. den Heilpraktiker.

Im Zuge der aktuellen Rechtsprechung und durch die Angleichung innerhalb der europäischen Gemeinschaft ist es Ärzten gestattet, auf Praxisschildern, in Briefköpfen und Patienteninformationen auf die Ausübung der Homöopathie hinzuweisen und diese als IGEL-Leistung abzurechnen, ohne die Präsenzausbildungen der Ärztekammern absolviert haben zu müssen. Näheres dazu können Sie im Sekretariat des BTB erfahren.

Mehr Informationen zur Phytotherapieausbildung erhalten Sie auf www.btb.info/heilpflanzenkunde.

Unser aktuelles Studienprogramm mit weiteren Informationen sowie den Unterlagen zur Studienanmeldung erhalten Sie unter www.btb.info/infoanforderung.

Fordern Sie unser Informationsmaterial kostenlos und unverbindlich an: